Sie sind hier:

Platzende Kohlenstoffblase

Kiesabbau Hunteburg

Atomlobby beeinflusst

Chance für Deutschland

Atompolitik in der Bank

Betrug der Regierung?

Klimagipfel in Kopenhagen

Inbetriebnahme PV Anlage

Umweltbank fährt elektrisch

Bundestagswahl 2009: Betrug?

Drosseln von Benzinrollern

Milchbauerstreik in Brüssel

Die Europawahl 2009

Unwort: Abwrackprämie

23 Jahre Tschernobyl

Archiv

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wichtige AKW Info

Kommentar abgeben

Neues bei sonne-24

Gästebuch

Impressum

Kontakt

Sitemap / Inhalt

Machen Sie mit

Seite bewerten

Seite empfehlen

Drosseln von Benzinrollern

28.06.2009 - JB -Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit Ihrem Auto los.....und die Automatik schaltet einfach nicht weiter hoch. Oder Sie haben einen Schaltwagen, und bleiben einfach immer im 1. Gang. Was für ein Unsinn! Nicht nur, dass Sie keine zügige Reisegeschwindigkeit erreichen können, nein, Sie verbrauchen auch unnötig viel Sprit, aufgrund der hohen Motordrehzahlen.

So werden aber manche Motorroller gedrosselt. Das Gebriebe besteht meist aus einer recht einfachen Variomatik. Das ist im Prinzip ein Keilriemen, welcher über zwei Keilriemenscheiben läuft, deren Durchmesser drehzahlabhängig gesteuert werden kann. Um nun zu verhindern, das der Roller nicht über 25 kmh schnell fahren kann, wird einfach das Getriebe so verändert, dass der Durchmesser der Keilriemenscheiben eben nicht bei einer bestimmten Geschwindigkeit bzw. Drehzahl verändert wird. Folge ist eine geringe Geschwindigkeit, ein hoher Lärmpegel, und ein hoher Spritverbrauch. Doch anders geht es oft nicht, denn diese primitiven Fortbewegungsmittel haben keine Motorsteuereinheit. Über die Motorsteuereinheit (Motorelektronik) könnte man so eine Drosselung viel besser und wirtschaftlicher erreichen.

Verfahren beim E-Roller

Bei Elektrorollern gibt es auch verschiedene Varianten, also für verschiedene Geschwindigkeiten. Hier ist aber systembedingt ein Motorsteuergerät immer vorhanden, und hier wird dann tatsächlich auch über das Steuergerät die Geschwindigkeit gedrosselt. Die Folge ist nun auch eine deutlich größere Reichweite, bis hin zu 50% mehr Reichweite.

Weiteres Verfahren beim Benzinroller

Natürlich gibt es noch andere Verfahren beim Benzinroller, die Geschwindigkeit zu begrenzen. Zündaussetzer sind eine beliebte, aber besonders primitive Art. Da wird dann einfach das Benzin-Luft Gemisch unverbrannt durch den Auspuss nach Außen gejagt. Das ist auch besonders praktisch :-( Da fragt man sich, welcher Ing. auf so eine Idee auch nur ansatzweise kommen kann. Unfassbar!

Und die Politik?

Die Politik ist oft einfach nicht zu verstehen. Glühlampen werden sinnvollerweise Schritt für Schritt verboten. Aber solche primitiven Benzinroller mit so unwirtschaftlichen Drosseltechniken kann man heute immer noch kaufen. Unglaublich, wo manchmal der Fortschritt stehen geblieben ist!

Ergänzende Links

Ihr Kommentar ist gefragt...

Liebe Leser von www.sonne-24.de,

bitte kommentieren Sie diesen Artikel, wenn Sie möchten. Bitte lesen Sie dazu diese Hinweise.

Oder möchten Sie einen anderen Artikel (siehe Liste) kommentieren?