Sie sind hier:

Platzende Kohlenstoffblase

Kiesabbau Hunteburg

Atomlobby beeinflusst

Chance für Deutschland

Atompolitik in der Bank

Betrug der Regierung?

Klimagipfel in Kopenhagen

Inbetriebnahme PV Anlage

Umweltbank fährt elektrisch

Bundestagswahl 2009: Betrug?

Drosseln von Benzinrollern

Milchbauerstreik in Brüssel

Die Europawahl 2009

Unwort: Abwrackprämie

23 Jahre Tschernobyl

Archiv

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wichtige AKW Info

Kommentar abgeben

Neues bei sonne-24

Gästebuch

Impressum

Kontakt

Sitemap / Inhalt

Machen Sie mit

Seite bewerten

Seite empfehlen

Atompolitik in der Bank

Wie atomfreundlich ist Ihre (Haus)Bank?

24.02.2011 - JB - Wie radioaktiv ist eigentlich Ihre Hausbank? Firmen werben gerne mit Ihrem Umweltengagement. Doch oft steckt nur heisse Luft dahinter. So werden in der (deutschen) PKW Branche immer wieder neue Autos als "umweltfreundlich" angepriesen. Fakt ist aber; es gibt bis heute (Stand Dez. 2010) kein einziges umweltfreundliches Auto (PKW) zu kaufen! Und die Banken sind auch nicht "besser". Nicht nur, dass Banker durch übertriebene Geldgier um ein Haar kürzlich die ganze Wirtschaft zerstört hätten. Nein, Banken werben auch mit Ihrem Umweltengagement. Fakt ist aber; viele - auch deutsche - Banken machen Geschäfte mit der miesen, fiesen (persönliche Meinung) Atomindustrie. Fragen Sie doch mal ihre Hausbank!

Hätten Sie das gedacht?

Wussten Sie, dass vielleicht auch Ihre Bank.....

...zu den 10 atomfreundlichsten Banken gehört? Unter anderem auch die bekannte "Deutsche Bank"! Auch der Sänger Marius Müller Westernhagen bekannte sich in einen seiner Lieder zur Deutschen Bank. Er sang "Ich glaube an die Deutsche Bank, denn die zahlt aus in bar". Nun, zum einen fragt sich, ob MMW das heute noch so unterstützen würde, hätte er die Informationen damals schon gehabt. Zum anderen ist es "klar", dass diese "Deutsche Bank" auch in Bar auszahlt, denn wer mit der Atomwirtschaft Geschäfte macht, der wird selber auch zu Geld kommen. Doch dieses Geld, will man das wirklich? Sollte man - egal ob als Bank oder als Firma - mit solchen "Atomriesen" wirklich Geschäfte machen? Wir von sonne-24 sagen ganz klar; nein!

Weitere "miese" Banken;

Es gibt wie gesagt viele Banken, welche miese Geschäfte mit der Atomwirtschaft machen.

Von den deutschen Banken sind neben der "Deutschen Bank" noch die Commerzbank, die KfW IPEX-Bank, sowie die West LB in solche Geschäfte verwickelt. Möglicherweise sind es noch weitere, die noch gar nicht entdeckt wurden. Weitere Infos findet man unter;

http://www.nuclearbanks.org
http://www.urgewald.de/
und www.greenpeace.de

Neben den Atomkonzernen RWE, E.ON, EnBW und Vattenfall wurde auch der französische Atomkonzern Areva finanziell unterstützt.

Wer sein Geld also nicht bei den Ackermännern dieser Welt angelegt wissen will, es aber auch nicht unter dem Kopfkissen verstecken möchte, kann die Broschüre zu Rate ziehen. Denn sie zeigt Wege aus dem Dilemma: GLS Bank, Triodos Bank, Umwelt- und Ethikbank schließen Atomfinanzierungen explizit aus. Ein nobler Zug!

Ergänzende Links