Sie sind hier:

Erfindung

Funktionsweise

Typen

Vorteile

Nachteile

Wirkungsgrad

Kosten

Das "neue" EEG

Photovoltaik Rechner

Photovoltaik Versicherung

Das 50,2 Herz Problem

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wichtige AKW Info

Kommentar abgeben

Neues bei sonne-24

Gästebuch

Impressum

Kontakt

Sitemap / Inhalt

Machen Sie mit

Seite bewerten

Seite empfehlen

Erfindung der Solarzelle

1839 - der PV Effekt wird entdeckt

1839 erkannte Alexandre Edmond Becquerel, den photovoltaischen Effekt. Er tauchte zwei Platinelektroden in ein Säurebad, und hatte so zunächst nur eine Batterie. Er trennte nun die Elektroden optisch voneinander, und belichtete nur eine, und dunkelte die andere ab. Er stellte nun fest, das bei Sonnenbestrahlung mehr Strom aus der Batterie entnommen werden kann, konnte diesen Effekt jedoch nicht erklären.

1904 - Lichtstrahlen lösen Elektronen

1904 entdeckte der deutsche Physiker Philipp Lenard, dass Lichtstrahlen beim Auftreffen auf bestimmte Metalle Elektronen aus deren Oberfläche herauslösen, und lieferte damit die ersten Erklärungen für den Photoeffekt. Auch er konnte dies nicht erklären, erhielt aber für seine Entdeckung 1905 den Physiknobelpreis.

1905 - Albert Einstein gelingt der Durchbruch

1905 schaffte Albert Einstein den Durchbruch, als er mit Hilfe der Quantentheorie die gleichzeitige Existenz des Lichtes sowohl als Welle als auch als Teilchen erklären konnte. Einstein stelle fest, dass sich Licht in manchen Situationen genauso wie ein Teilchen verhält, und dass die Energie jedes Lichtteilchens oder Photons nur von der Wellenlänge des Lichts abhängt. Weiter stellt er fest, das Licht ein Ansammlung von "Geschossen" ist, die, wenn sie auf ein Metall treffen, dort Elektronen lösen können, die mittels zweier Elektroden als elektrischer Strom genutzt werden können. Für seine Arbeit zur Photovoltaik erhielt er 1921 den Nobelpreis für Physik.

1949 - ein großer Erfolg: der "p-n- Übergang"

1949 entdeckten William B. Shockley, Walther H. Brattain und John Bardeen den "p-n-Übergang", was ein weiterer großer Erfolg war. Nach diesen Entdeckungen stand dem Bau einer Solarzelle in ihrer heutigen Form nichts mehr entgegen.

1954 - die erste Solarzelle wird gebaut

1954 wurde die erste Solarzelle nach den 1949 festgestellten Entdeckungen von der amerikanischen Firma Bell gebaut. Diese hatten jedoch nur einen Wirkungsgrad von ca. 5%.

1958 wurden erstmals Solarzellen auf Satelliten getestet. Es wurden Wirkungsgrade bis 10,5 % berechnet.

Bild oben; Solarzellen / PV Zellen / Photovoltaikzellen / Solarmodule, wie sie jeder kennt. Eine intensiven Anfang in der Bevölkerung, also eine Verbreitung auf den Hausdächern fand dann Anfang der 1990er Jahre statt.

Ergänzende Links