Sie sind hier:

BHKW Blockheizkraftwerk

Die Biogasanlage

Brennwert und Heizwert

Das Gezeitenkraftwerk

Das Hybrid Auto

Stirlingmotor

Wasseraufbereitung

Die Wärmepumpe

Funktionsweise Wärmepumpe

Die Brennstoffzelle

Der Wirbelwandler

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wichtige AKW Info

Kommentar abgeben

Neues bei sonne-24

Gästebuch

Impressum

Kontakt

Sitemap / Inhalt

Machen Sie mit

Seite bewerten

Seite empfehlen

Wärmepumpe

Eine Wärmepumpe funktioniert ähnlich wie ein Kühlschrank, den wohl jeder kennt. Dabei wird vorhandene Wärme, z.B. aus der Umgebungsluft (draussen), oder auch aus dem Erdreich über Wärmetauschersysteme unter Zuführung von elektrischer Energie (für die Wärmepumpe) in ein höheres Temperaturnivou gebracht, um diese Wärme (z.B. im Haus) zum heizen nutzen zu können.

Das Funktionsprinzip können Sie sich als Laie anhand eines anderen Beispieles ganz einfach vorstellen; ein Spannungswandler / Wechselrichter, z.B. für den Anschluss an eine 12 V Stromquelle, z.B. in einem PKW, wandelt diese niedrige Spannung von nur 12 V in eine hohe Spannung von 230 V um.

Auf diese Weise können Sie nun die niedrige Spannung der Autobatt. für Ihre vorhandenen Verbraucher, wie z.B. TV Gerät, Sat Empfänger, Kühlschrank, usw. benutzen, weil der Wechselrichter diese auf ein höheres Spannungsnivou gebracht hat. Vom Prinzip her ähnlich arbeitet die Wärmepumpe.

Ergänzende Links