Sie sind hier:

Audi A2 Umbau Elektro

Teslar Roadster

VW Golf CityStromer

Der Elektro Mini

Nissan Leaf

Mitsubishi Elektro

Elektroauto Wahrheit

laute Elektroautos

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Wichtige AKW Info

Kommentar abgeben

Neues bei sonne-24

Gästebuch

Impressum

Kontakt

Sitemap / Inhalt

Machen Sie mit

Seite bewerten

Seite empfehlen

VW Golf City-Stromer

VW in den 1990er Jahren: der City-Stromer

21.04.2011 - JB - VW Golf elektrisch. Wer kann sich noch daran errinnern, das VW in den 1990er Jahren einen umgebauten Golf PKW verkauft hat; den City-Stromer? Warum bis heute von VW kein elektrisches Nachfolgemodell erschienen ist, kann zumindest i c h nicht verstehen! Selbst im Bereich "Hybrid" ist von VW bisher nichts rausgebracht worden. Auch ich wusste bis vor kurzem gar nicht, dass VW überhaupt jemals eine solche Version in den 90er Jahren verkauft hat. Tatsächlich gab es auch nur eine kleine Menge von 120 Stück. Ein Zeichen von: wir wollen das eigentlich nicht :-( .... kauft doch lieber unsere uralten Verbrennerautos :-)

Technische Grunddaten VW CityStromer Elektro

Weitere techn. Daten VW CityStromer Elektro

VW baute den Golf in einer elektrischen Version, und zwar als "City-Stromer". Statt Verbrennungsmotor (V Motor) hat das Fahrzeug einen kleinen recht schwachen Elektromotor. Völlig ungewöhnlich ist auch - allerdings aufgrund des Umbaus von einem original Golf - dass diese Version ein ganz normales Schaltgetriebe hat. Ungewöhnlich und unnötig, denn Elektromotoren brauchen generell keine unterschiedliche Getriebeuntersetzung, da sie Ihre Kraft über den ganzen Drehzahlbereich gleichmässig abgeben können.

Die Akkus

Das hohe Leergewicht wird auch zu einem großen Teil von den verwendeten Akkus bestimmt. Es kamen ganz normale (im Prinzip zumindest) Bleiakkus zum Einsatz, die heute noch als Starterbatterien in Fahrzeugen verwendet werden. Bleiakkus sind zwar schwer und groß, aber sie sind doch leistungsstark, und ganz besonders günstig.

Die Leistung

Aufgrund der Tatsache, dass es sich um einen Umbau handelt, und nicht um eine komplette Neuentwicklung, ist die Leistung (Beschleunigung), sowie auch die Reichweite recht bescheiden.

Im Prinzip könnte man sich so eine Version selber umbauen, oder umbauen lassen. Das ginge generell auch mit anderen Fahrzeugtypen. Es gibt vereinzelt in Deutschland sogar Firmen, welche PKWs in dieser Weise umbauen (siehe Links unten). Mit heutigen Bleiakkus kann dann mit deutlich unter 5000,- Euro Umbaukosten leicht eine Reichweite von 50 km bis 100 km erreicht werden. Dabei ist dann die Beschleunigung sicherlich höher und die Geschwindigkeit auch, denn die Technik ist weiter gegangen. Dann das ganze System vom Tüv abnehmen lassen, und schon gehts offiziell auf die Strasse. Machbar ist alles - wenn man nur will. Aber wer will schon? Schade eigentlich :-(

Noch mehr von VW?

Angeblich will...vielleicht....vielleicht auch nicht....na mal sehen.....abwarten...VW bald den Nachfolger des City-Stromers anbieten. Dann soll er "Golf Twin-Drive" heissen. Eine Testflotte ist bereits unterwegs. Es handelt sich um einen Vollhybrid, welcher aber bis zu 50 km rein elektrisch fahren kann. Wir werden hier noch berichten :-) - oder auch nicht. Denn VW überlegt es sich bestimmt noch mal anders....

Ergänzende Links